Agrar-Übersetzer | Deutschland bleibt wichtigster Handelspartner der Niederlande

Deutschland bleibt wichtigster Handelspartner der Niederlande

Deutschland hat seine Führungsposition als wichtigster Handelspartner der Niederlande im agrarischen Sektor nicht nur behauptet, sondern auch gefestigt. Von den gesamten Agrar-Exporten der Niederlande im Jahr 2020 gehen fast 25 Mrd. € (26 %) nach Deutschland. Das sind 4 % mehr als 2019.

Die Niederlande exportierten im Jahr 2020 insgesamt Agrargüter im Wert von 95,6 Milliarden Euro. Dies ist ein leichter Anstieg von 1,0 % im Vergleich zu 2019.

Großer Anteil

Deutschland hat also einen großen Anteil am weiteren Aufschwung im Agrar-Export der Niederlande. Im vergangenen Jahr wuchsen die Exporte nach Deutschland, sowie auch nach China, schneller als die gesamten Agrarexporte in alle anderen Destinationen. Ohne das Exportwachstum in diese beiden Länder wäre es also zu einem Rückgang der Exporte gekommen. Insbesondere durch die Exporte von Gemüse und Obst nach Deutschland wuchs das Handelsvolumen um mehr als 1 Milliarde Euro.

Reger Handel mit den Nachbarn

Wie in den Vorjahren bleiben die Nachbarbarländer die wichtigsten Handelspartner der Niederlande. Auf Deutschland, Belgien, das Vereinigte Königreich und Frankreich entfallen zusammen 54 % der Gesamtexporte. Dies geht aus der jährlichen Erhebung hervor, die vom Wageningen Economic Research (WUR) und dem statistischen Zentralamt der Niederlande (CBS) im Auftrag des Ministeriums für Landwirtschaft, Natur und Lebensmittelqualität durchgeführt worden ist.

Es sei auch in diesem Jahr auch geplant gewesen, diese Zahlen auf der Grünen Woche in Berlin zu präsentieren. Aufgrund der globalen Ereignisse fand die größte Messe im Bereich Lebensmittel und Landwirtschaft in diesem Jahr nicht in gewohnter Form statt.

Export Zierpflanzen auf hohem Niveau

Zierpflanzen wurden im Jahr 2020 am meisten exportiert (9,5 Mrd. €), gefolgt von Fleisch (8,7 Mrd. €), Milchprodukten und Eiern (8,3 Mrd. €), Gemüse (7,1 Mrd. €) und Obst (7,0 Mrd. €). Vom gesamten Agrarexport in Höhe von 95,6 Mrd. € entfallen 68,3 Mrd. € auf den Export von Produkten aus niederländischer Produktion, die restlichen 27,3 Mrd. € auf Re-Exporte.

Niederlande nehmen wichtige Position ein

Die Handelszahlen für 2020 zeigen, dass die Niederlande nach wie vor weltweit eine wichtige Position im Handel und in der Logistik von Agrargütern einnehmen. Der Bericht deutet darauf hin, dass der Handel mit landwirtschaftlichen Rohstoffen von der Corona-Pandemie weniger betroffen war als der Handel mit anderen Waren, sowohl national als auch international. Wenn die globalen Ereignisse den Handel mit landwirtschaftlichen Gütern beeinträchtigten, so betrafen sie vor allem Waren, die für die Gastronomie und das Hotelgewerbe bestimmt waren.

Neben landwirtschaftlichen Gütern exportierten die Niederlande im Jahr 2020 auch sogenannte landwirtschaftsbezogene Güter im Wert von 9,8 Milliarden Euro, wie z. B. Landmaschinen, Maschinen für die Lebensmittelindustrie, Gewächshausmaterialien, Kunstdünger und Pflanzenschutzmittel.

Zurück zu den Neuigkeiten

KUNDEN-ERFAHRUNGEN

Unsere Auftraggeber sind professionelle internationale Unternehmen und Organisationen. Ihnen ist wichtig, mit einem Fachübersetzungsbüro zusammenzuarbeiten. Wir erhalten regelmäßig Lob für unsere Übersetzungen. Kunden schätzen unsere Kenntnisse der Fachterminologie. Darüber hinaus zeigen sie sich sehr zufrieden mit der guten Kommunikation und Abstimmung sowie der Geschwindigkeit unserer Arbeit. Viele Kunden finden es angenehm, einen persönlichen Ansprechpartner zu haben.
Hersteller von Tiefkühlkartoffelprodukten: „Im Namen des Marketingteams möchte ich Ihnen ein großes Lob für alle Übersetzungen aussprechen!'“.

Hier finden Sie weitere Kundenerfahrungen.


WIR MÖCHTEN SIE GERNE PERSÖNLICH KENNENLERNEN!

Wir möchten Sie gerne persönlich treffen! In einem Gespräch stellen wir fest, welche Übersetzungswünsche Sie haben und wie wir Ihnen am besten helfen können. Rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine E-Mail, um einen Termin mit unserem Vertriebsteam zu vereinbaren: Tel. +49 (0) 5251 / 53290-01 oder E-Mail info@agrar-uebersetzer.de  

ZERTIFIZIERTES ÜBERSETZUNGSBÜRO

ISO 9001 & 17100:2015 ZERTIFIZIERUNG