IHRE KOMMUNIKATION MIT MEHRWERT

ÜBERSETZUNGEN INS SPANISCHE

Spanisch für Unternehmer immer wichtiger

Seit Kolumbus im Auftrag des spanischen Königreichs Amerika entdeckte, hat sich Spanisch zur Verkehrssprache in Lateinamerika entwickelt. Von Mexiko bis zur Südspitze Argentiniens gibt es zahlreiche Länder mit Spanisch als offizieller Sprache. Mit rund 475 Mio. Muttersprachlern ist Spanisch eine der meistgesprochenen Sprachen der Welt. Bei Agrar-Übersetzer sind Sie für eine professionelle Übersetzung ins oder aus dem Spanischen genau an der richtigen Adresse. 

Spanische Übersetzung
Obwohl man Spanisch zweifellos als Weltsprache bezeichnen kann, gibt es in Deutschland deutlich weniger Menschen, die Spanisch sprechen als Englisch oder Französisch. Das hängt mit unserem Bildungssystem zusammen, das beim Fremdsprachenerwerb seit jeher auf die Nachbarländer ausgerichtet war. Für die internationale Kommunikation ist Spanisch jedoch genauso wichtig. Infolge der Globalisierung treffen Unternehmen, aber auch Privatpersonen immer häufiger auf Spanisch als Schrift- oder Verkehrssprache. Agrar-Übersetzer ist Experte im Bereich der Übersetzungen für die Agrarbranche und ist zahlreichen Unternehmen behilflich, wenn sie eine Übersetzung ins oder aus dem Spanischen benötigen. Dabei gilt das Muttersprachenprinzip, das heißt bei der Zielsprache handelt es sich stets um die Muttersprache der Übersetzer. Für den Übersetzungsprozess werden daher ausschließlich Muttersprachler eingesetzt. Sie sind in der Lage, einen Text fachkundig und mit dem richtigen Sprachgefühl zu übersetzen.

Spanisch in Spanien unterscheidet sich vom Spanischen in Lateinamerika
Beim Übersetzen in die Muttersprache entstehen nicht nur sprachlich korrekte Texte von hoher Qualität. So ist auch der richtige Sprachgebrauch gewährleistet. Insgesamt wird Spanisch in 21 Ländern gesprochen. Abgesehen von Spanien befinden sich all diese Länder auf dem nord- und südamerikanischen Kontinent. Obwohl das Spanische in den verschiedenen Ländern generell dasselbe ist, gibt es dennoch ein paar Unterschiede. So wird in Spanien das Wort ustedes (ihr) häufig verwendet, während es in den ehemaligen spanischen Kolonien kaum auftaucht und stattdessen eher vosotros genutzt wird. In Mittel- und Südamerika wird ein Auto als carro bezeichnet, in Spanien dagegen als coche. Auch in den einzelnen lateinamerikanischen Ländern gibt es Unterschiede. So sagt ein Mexikaner beispielsweise aguacate zur Avocado, während diese einheimische Frucht in Peru palta heißt. Beim Übersetzen ist es demnach wichtig, dass ein Übersetzer die lokalen Unterschiede im Sprachgebrauch kennt und die richtigen Wörter wählt.

Übersetzungen von Spitzenqualität
Sie sind auf der Suche nach einer Übersetzung, die nicht nur sprachlich korrekt ist, sondern auch mit Kenntnissen der Agrar- und Lebensmittelbranche verfasst wurde? Dann sind Sie beim Übersetzungsbüro Agrar-Übersetzer genau an der richtigen Adresse. Wir erstellen regelmäßig Übersetzungen ins und aus dem Spanischen. Unsere Übersetzer beherrschen die spezifische Fachterminologie, die charakteristisch für die Agrarbranche ist. Da Kommunikation auf unterschiedliche Art und Weise möglich ist, übersetzen wir Texte entweder möglichst nah am Ausgangstext oder entscheiden uns nach Rücksprache für eine freie Übersetzung.